Cafe LebensArt

ein Ort um das Leben zu genießen, den Alltag hinter sich zu lassen, Menschen kennen zu lernen, zur Ruhe zu kommen, sich für den Alltag inspirieren zu lassen

Dienstag, 13. September 2016

LebensArt leben


ich liebe, liebe, liebe es...........ich bin voll fertig, aber total gut drauf.

Ich arbeite fast nur und die Arbeit scheint kein Ende zu nehmen.
Morgens muß ich meine Knochen sortieren und am Abend brennen meine Füße und ich bin fertig wie 1000 Mann.....mindestens!!!!!

50 Stunden von Donnerstag bis Sonntag....Montag bis Mittwoch gibts anderes zu tun. Beratungen, Einkäufe etc.
Das Haus braucht auch noch einige Zuwendung, der Saal schreit nach Liebe und der Garten bringt jede Woche neues Riesenunkraut zu Tage.

Aber....ich liebe, liebe, liebe es.

 


Bin ich am Sonntagabend froh das wir die nächsten drei Tage geschlossen haben, kommen mir Montags schon wieder Ideen die ich umsetzen möchte und ich freue mich bis es soweit ist.

Und genau das ist Berufung. Natürlich ist das alles hier Arbeit, aber sie bringt mich in einen Flow (ok, am Abend dürft ihr nicht mehr so genau hinschauen, da ist er eher innerlich)

Ich mag es neue Menschen kennen zu lernen, ich freue mich daran wie schön der Cappu mit seiner Crema in der Tasse aussieht. Und das so lange bis ich ihn an den Tisch gebracht habe.

 


Es ist motivierend wenn Menschen hier sitzen und sagen das es wie Urlaub ist. Wenn sie länger bleiben als gedacht und wenn man ins Gespräch kommt.
Mir macht es Freude anderen eine gute Zeit zu bescheren....und genau an diesen Dingen macht sich Berufung bemerkbar.

Natürlich muss sich dennoch das Pensum irgendwann relativieren, das weiß ich. Und natürlich gibt es auch Momente die einfach nur herausfordernd sind. Vertrauen das es schon wird...das brauche ich auch immer wieder.
Und Dinge die ich lernen muss gibt es auch . Zweifel an den eigenen Fähigkeiten gibt es auch immer mal wieder......und, und, und.

Dennoch liebe ich es. Ich habe viele Dinge die ich kann schon vorher gelebt und dennoch sind sie jetzt gebündelt zu einem Ganzen.
Ich würd sagen ich laufe rund.....

Warum schreibe ich das? Ich möchte euch so gerne ermutigen dran zu bleiben,  an dem was ihr euch wünscht. Vertrauen in euch zu haben und den Mut Schritte zu gehen.
Und bei allen Herausforderungen die dann kommen, wird euch der "Flow" den ihr erlebt Kraft geben.



Und für den Rest den ihr an Kraft benötigt sucht euch eine Kraftquelle. Ich sagte ja schon mal...ohne meinen Gott könnte ich nicht so große Sprünge machen. Aber mit ihm werde ich zum Hürdenläufer.

In diesem Sinne liebste Waldgrüße
Ina

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für den ermutigen Text. Schön, wenn die Arbeit als Verwirklichung eines Traumes erlebt wird. Du schreibst wunderbar begeisternd! Gruß, Christine

    AntwortenLöschen